»Maria Gräfin Maltzan – Eine ungewöhnliche Berliner Tierärztin mit Zivilcourage« – Vortrag von Jürgen Karwelat beim Bürgerverein Luisenstadt e.V.

16.Mai
19:00 Uhr

Am 16. Mai 2024, 19.00 Uhr, spricht Jürgen Karwelat beim Bürgerverein Luisenstadt e.V. über »Maria Gräfin Maltzan – Eine ungewöhnliche Berliner Tierärztin mit Zivilcourage«.

Die Veranstaltung findet statt im Stadtteilladen dialog 101, Köpenicker Str. 101, 10179 Berlin. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Maria Gräfin von Maltzan (1909-1997) wurde als jüngstes von sieben Geschwistern in Militsch/Schlesien (heute Milicz) geboren. Nach Studium in München und Auslandsaufenthalten kam sie 1937 nach Berlin und arbeitet dort im Zweiten Weltkrieg als Tierärztin. Sie stand in Kontakt mit Widerstandskreisen in München und Berlin, u.a. mit der schwedischen Gemeinde in Berlin, die zahlreiche untergetauchte Juden außer Landes brachte. Ihren späteren Mann, Hans Hirschel, versteckte sie von 1942 bis Kriegsende in ihrer Wohnung Detmolder Straße 11, Berlin-Wilmersdorf. In der 1980er Jahren war sie Lieblingstierärztin der Kreuzberger Punks. Am 6. April 2022 wurde in Kreuzberg der Maria-von-Maltzan-Platz eingeweiht.

Weitere Informationen: Informationen zum Vortrag beim Bürgerverein Luisenstadt e.V.