Berliner Geschichtswerkstatt > Zwangsarbeit im Nationalsozialismus

Projektgruppe NS-Zwangsarbeit

"Berlin 1943. Erinnerungen an die Stadt der Lager". Privatfoto eines tschechischen Zwangsarbeiters
"Berlin 1943. Erinnerungen an die Stadt der Lager". Privatfoto eines tschechischen Zwangsarbeiters

Seit 1993 arbeitet eine Projektgruppe der Berliner Geschichtswerkstatt zum Thema Zwangsarbeit im nationalsozialistischen Berlin und Brandenburg. Sie erforscht die Geschichte der 'vergessenen Lager' in der Region; sie sammelt und publiziert Erinnerungen und Fotos ehemaliger ZwangsarbeiterInnen. Auch organisierte sie Begegnungen und setzte sich für die Zwangsarbeiter-Entschädigung ein. Ausstellungen, Publikationen, Führungen, Vorträge, Webseiten und eine App präsentieren die Arbeitsergebnisse der Öffentlichkeit.

Sammlung und Zeitzeugen-Archiv

Brief einer ukrainischen Zeitzeugin, 1997
Brief einer ukrainischen Zeitzeugin, 1997

Die Geschichtswerkstatt hat eine umfangreiche Sammlung mit Erinnerungen und Fotos zur Zwangsarbeit im nationalsozialistischen Berlin und Brandenburg aufgebaut. Die ersten Interviews mit ehemaligen Zwangsarbeitern sind nun in einem Zeitzeugen-Archiv online verfügbar. Zahlreiche Publikationen und eine Zeitzeugen-App stützen sich auf diese Sammlung.

Zwangsarbeit. Die Zeitzeugen-App der Berliner Geschichtswerkstatt

Mit Interviewausschnitten, Fotos und Karten folgt der Nutzer zu Fuß oder mit der S-Bahn den Alltagswegen der Zwangsarbeiter durch die Stadt. Die App ist auf Deutsch und Englisch für iPhone und Android verfügbar.

> mehr Informationen

z. B. Bosch – Zwangsarbeit im Hildesheimer Wald

Screenshot von www.zwangsarbeit-bosch.de
www.zwangsarbeit-bosch.de

Mehr als 2.700 AusländerInnen waren während des Zweiten Weltkrieges zur Arbeit in einem Bosch-Werk in Hildesheim gezwungen. Über ihr Schicksal und die Geschichte des Bosch-Unternehmens ELFI GmbH / Trillke-Werke GmbH, eines der wichtigsten Rüstungsunternehmen des Dritten Reiches, informiert das neue Webprojekt der Berliner Geschichtswerkstatt: "z. B. Bosch – Zwangsarbeit im Hildesheimer Wald".

Bisherige Projektarbeit

Weitere Informationen aus der umfangreichen Arbeit der Projektgruppe seit 1993, darunter viele Details zu den Begegnungen, Ausstellungen, Publikationen, Führungen und Vorträgen finden Sie auf den alten Webseiten der Berliner Geschichtswerkstatt:

> Projekt Zwangsarbeit der Berliner Geschichtswerkstatt (alte Seiten)

> Details zum KZ-Außenlager Kleinmachnow (alte Seiten)