Home
Überblick: Zwangsarbeit
Geschichte
Projektarbeit
Vergessenes Lager
Spezialarchiv
Literatur
Infos und Initiativen zur Entschädigung
Firmen
Begegnung

Berliner Initiative zur Erforschung der NS-Zwangsarbeit

Berliner Geschichtswerkstatt

Das HEIMATMUSEUM NEUKÖLLN,
die Berliner Geschichtswerkstatt E.V.,
das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt,
die AG KIRCHENKAMPF UND ZWANGSARBEIT DER EVANGELISCHEN KIRCHE BERLIN/BRANDENBURG
der Kontakte e.V.

laden ein:

Berliner Initiative zur Erforschung der NS-Zwangsarbeit

Tagung am

26. Januar 2001
von 9.30 bis 19:00 Uhr

im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin (am U-Bhf. Lipschitzallee)

Kontakt:
Dr. Bernhard Bremberger
Tel. 030 / 6237187
info@zwangsarbeit-forschung.de

Programm Freitag, 26.1.2001

9:30 Begrüßung

9:45 Kurzbeiträge Verschiedene Quellensituationen

Dietmar Arnold / Reiner Janick (Berliner Unterwelten e.V.): Zwangsarbeit und Bunkerbau

Klaus Leutner: Reichsbahnlager in Berlin und Umgebung. Aktueller Forschungsstand

Jens Kleist: Zwangsarbeiterlager in Oranienburg

Dr. Francois Melis (Bund der Antifaschisten Treptow e.V.): Zwangsarbeiterlager in Treptow

10:45 Kurzbeiträge Von Geburt, Krankheit und Sterben

Dr. Bernhard Bremberger: Der Quellenwert der Geburten- und Sterbebücher des Standesamtes

Dr. Manfred Stürzbecher: Der Bestand der Krankengeschichten aus dem Bereich der Arbeitsverwaltung im Landesarchiv Berlin

Gabriele Kienzl (AG Kirchenkampf und Zwangsarbeit der Evangelischen Kirche Berlin/Brandenburg): Bestattungsbücher und Kriegsopferlisten

11:30 Kurzbeiträge Einzelne Lager und Firmen

Johan Meijer / Diete Oudesluijs / Rimco Spanjer (Stichting Hollaenderei): Die Rolle des Kamp Amersfoort beim Abtransport von Arbeitsverweigerern nach Deutschland.

Angela Martin / Dr. Rudolf Mach: Das KZ-Außenlager Kleinmachnow auf dem Gelände des Flugzeugrüstungsbetriebes Dreilinden Maschinenbau GmbH

Dr. Christian Homrichhausen (AG Kirchenkampf und Zwangsarbeit der Evangelischen Kirche Berlin/Brandenburg): Das Zwangsarbeiterlager der Kirche auf dem Friedhof Hermannstraße 84/90)

Dr. Wolfgang Voigt (Heimatmuseum Lichtenberg): Die Siemens-Planiawerke in Berlin-Lichtenberg

12:30 Mittagspause

14:00 Musikprogramm:

Jean van Adorp: Lieder zur Zwangsarbeit

14:30 „Erinnerungsarbeit und Ausstellungen"
- Runder Tisch mit Referaten

Bodo Förster (Sophie-Scholl-Oberschule): Der Hochbunker in der Pallasstraße (Schöneberg). Zwangsarbeit im „Augusta-Lager" von 1943 bis 1945

Gisela Wenzel (Berliner Geschichtswerkstatt e.V.) / Dr. Hanna Mauer (Bund der Antifaschisten Treptow e.V.): Projektidee einer Gedenk-, Dokumentations- und Informationsstätte zur Zwangsarbeit in Berlin

Helmut Bräutigam (Arbeitskreis Zwangsarbeit in Berliner Bezirken während der NS-Zeit, Projektkoordinator): Zum Stand des Gemeinschaftsprojekts der Berliner Regionalmuseen

15:30 „Entschädigungsfrage"
- Runder Tisch mit Referat

Bernd Jolitz (Landesversicherungsanstalt Berlin): Entschädigung: Verfahren bei der LVA Berlin

Mit weiteren Beiträgen von Rüdiger Lötzer (Spandauer Bündnis gegen rechts), Maren Brodersen (Berliner Geschichtswerkstatt e.V.) u.a.

16:30 Kaffeepause

17:00 „Perspektiven für die weitere Arbeit"
- Runder Tisch mit Referat

Dr. Bettina Bouresh (Landschaftsverband Rheinland): Zwangsarbeit beim Provinzialverband Rheinland - Erfahrungen bei der Recherche auf regionaler Ebene

Mit weiteren Beiträgen von Bernhard Bremberger u.a.

18:00 Film: Ein Koffer in Berlin

19:00 Ende des Tagungsprogramms

Samstag, 27.1.2001

14.00 Gedenkveranstaltung mit symbolische Gedenktafelanbringung an dem ehemaligen Zwangsarbeiterlager in Niederschöneweide (Britzer/ Köllnische Straße) im Bezirk Köpenick-Treptow mit anschließendem Rundgang über das Barackengelände.
Die Veranstaltung, zu der auch Vertreter des Senats/Abgeordnetenhauses und des Bezirks geladen sind, ist eine gemeinsame Initiative der Berliner Geschichtswerkstatt e.V. und des Bundes der Antifaschisten Treptow e.V. Die Vereine setzten sich dafür ein, daß dieser Ort, der seit 1995 unter Denkmalschutz steht, zukünftig mit einer Dauerausstellung als Dokumentationszentrum zur Geschichte der Zwangsarbeit im NS genutzt wird.

 

[ Seitenanfang ] [ Projekt "NS-Zwangsarbeit" ] [ Home ] [ Sitemap ] [ Kontakt ]
© BGW 2000 - 2008. Webmaster: Cord Pagenstecher.