Home
Zwangsarbeit
Geschichte
Projektarbeit
Vergessenes Lager
Spezialarchiv
Literatur
Entschädigung
Firmen
Begegnung

Tag des offenen Denkmals: 
Führung über das "vergessene Lager"

Berliner Geschichtswerkstatt


Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 9. September 2001, veranstaltete die Berliner Geschichtswerkstatt Führungen über und um das NS-Zwangsarbeiterlager in Treptow-Schöneweide.


Zwischen den Mietskasernen von Niederschöneweide wurde 1993 das letzte als Ensemble erhaltene von einst rund 1000 Berliner Zwangsarbeiterlagern aus der NS-Zeit entdeckt. Die heute von Werkstätten und Autohändlern genutzten Baracken wurden seit 1943 für über 2000 ausländische Zwangsarbeiter aufgestellt. Trotz der aktuellen Entschädigungsdebatte zählen die Zwangsarbeiter noch immer zu den „vergessenen Opfer“ des Nationalsozialismus, trotz Denkmalschutz verfällt dieses „vergessene Lager“.

An den Rundgänge nahmen etwa 40 Personen teil.

Details zum Lager.

 

[ Seitenanfang ] [ Projekt "NS-Zwangsarbeit" ] [ Home ] [ Sitemap ] [ Kontakt ]
© BGW 2000 - 2008. Webmaster: Cord Pagenstecher.