Berliner Geschichtswerkstatt > Termine der Berliner Geschichtswerkstatt

Termine

17.08.2018 (Freitag)

Dampferfahren: Scherben bringen Glück - Rio Reiser-Fahrt

18:30 - 22:00

Termine: 17. August und 18. August 2018

Mit dieser Fahrt erinnern wir an den Berliner Musiker Rio Reiser, der am 20. August 1996 starb. Es spielen unplugged Mitglieder seiner Band „Ton Steine Scherben“ und Gäste. Ein Schauspieler liest Texte u.a. aus dem Buch „Keine Macht für Niemand“.
Andere Abfahrtstelle: Hansabrücke. Tickets unter Tel.: (030) 215 44 50 und info@berliner-geschichtswerkstatt.de

Achtung: für beide Fahrten gibt es nur noch Tickets 2 - 3 Tage vor den Fahrten in der Goltzstraße 49 oder direkt am Schiff vor Beginn der Fahrten, wenn ihr Euch auf die Warteliste setzen lasst. Diese Tickets werden dann verkauft, falls es nicht aus allen Kannen gießen sollte. Je nach Wetterlage bitte Capes mitbringen.

 

Die Wettervorhersage sagt für Freitag und Samstag um 20:00 Uhr 25 Grad voraus mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 22%, was praktisch nichts ist.

Fazit: Wenn die Voraussage bringt, was sie verspricht, kommt die Wartelist aufs Schiff.

18.08.2018 (Samstag)

Dampferfahren: Scherben bringen Glück - Rio Reiser-Fahrt

18:30 - 22:00

Termine: 17. August und 18. August 2018

Mit dieser Fahrt erinnern wir an den Berliner Musiker Rio Reiser, der am 20. August 1996 starb. Es spielen unplugged Mitglieder der Rockgruppe „Ton Steine Scherben“ und Gäste. Ein Schauspieler liest Texte u.a. aus dem Buch „Keine Macht für Niemand“.
Andere Abfahrtstelle: Hansabrücke. Tickets unter Tel.: (030) 215 44 50 und info@berliner-geschichtswerkstatt.de

Achtung: für beide Fahrten gibt es nur noch Tickets 2 - 3 Tage vor den Fahrten in der Goltzstraße 49 oder direkt am Schiff vor Beginn der Fahrten, wenn ihr Euch auf die Warteliste setzen lasst. Diese Tickets werden dann verkauft, falls es nicht aus allen Kannen gießen sollte. Je nach Wetterlage bitte Capes mitbringen.

02.09.2018 (Sonntag)

Dampferfahren: Ab durch die Mitte

11:00 - 14:00

weitere Termine: 12. Mai, 27. Mai., 10. Juni, 24. Juni, 8. Juli, 22. Juli, 5. August, 2. September, 16. September 2018

Auf dieser Fahrt erkunden wir Geschichte und Gegenwart Berlins. Wir bieten einen Überblick von den Gründerzeitbauten um 1900 bis zur Wiederentdeckung der Berliner Innenstadt nach dem Mauerfall. Die „Kreuzberger Mischung“ und die Hausbesetzerbewegung sind ebenso Inhalt unserer Präsentation wie Zukunftskonzepte für die Industriespree. Wir erzählen aus dem Leben der Berlinerinnen und Berliner.

Tickets unter Tel.: (030) 215 44 50 oder info@berliner-geschichswerkstatt.de

Dampferfahren: Rebellisches Berlin

15:00 - 18:00

Termin: 27. Mai und 2. September 2018

Mit einer Schifffahrt über Spree und Landwehrkanal erinnert die Berliner Geschichtswerkstatt an die rebellischen Traditionen in Berlin. Vor 170 Jahren, im März 1848 kämpften in Berlin die Arbeiterinnen und Arbeiter für demokratische Freiheitsrechte, eine Verfassung und die Einigung Deutschlands. Vor 100 Jahren, am 9. November 1918, wurde in Berlin der Kaiser gestürzt und die Republik ausgerufen. 1968, vor 50 Jahren, hatte die Studentenbewegung ihre Hochphase. Die erstarrten Institutionen der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft wurden erschüttert und teilweise aufgebrochen.

Berlin war nicht nur der Hort der Reaktion, der Kriegstreiber oder des verschlafenen Establishments war, sondern auch der Ort war, wo die Menschen für ihre Rechte förmlich auf die Barrikaden gegangen sind. Auch andere rebellische Ereignisse wie die DDR-Bürgerrechtsbewegung von 1989 werden auf der Fahrt dargestellt. An den Ufern der Spree und des Landwehrkanals wird die aufrührerische Geschichte Berlins lebendig.

Tickets unter der Tel.Nr.: 030/2154450 und info@berliner-geschichtswerkstatt.de

16.09.2018 (Sonntag)

Dampferfahren: Ab durch die Mitte

11:00 - 14:00

weitere Termine: 12. Mai, 27. Mai., 10. Juni, 24. Juni, 8. Juli, 22. Juli, 5. August, 2. September, 16. September 2018

Auf dieser Fahrt erkunden wir Geschichte und Gegenwart Berlins. Wir bieten einen Überblick von den Gründerzeitbauten um 1900 bis zur Wiederentdeckung der Berliner Innenstadt nach dem Mauerfall. Die „Kreuzberger Mischung“ und die Hausbesetzerbewegung sind ebenso Inhalt unserer Präsentation wie Zukunftskonzepte für die Industriespree. Wir erzählen aus dem Leben der Berlinerinnen und Berliner.

Tickets unter Tel.: (030) 215 44 50 oder info@berliner-geschichswerkstatt.de

Dampferfahren: Frauengeschichte(n)

15:00 - 18:00

Termine: 24. Juni, 16. September 2018

Varietéstars und Frauen im Parlament, Konfektionsarbeiterinnen und Erfinderinnen – auf dieser Fahrt stehen Frauen im Zentrum, ob es sich um Rosa Luxemburg handelt oder um Regina Jonas, die erste Rabbinerin Deutschlands. Sie erfahren etwas über Zwangsarbeiterinnen in der Rüstungsindustrie, über Frauen im Widerstand und über Berliner Salons. Männer sind herzlich willkommen!

Tickets unter Tel.: (030) 215 44 50 und info@berliner-geschichtswerkstatt.de

05.11.2018 (Montag)

Werkstattgespräch und Lesung mit Jens Johler aus seinem 68ér-Roman "Der Falsche"

19:00 - 21:00

Jens Johler ist freier Autor und lebt in Berlin. In seinem Roman "Der Falsche" schreibt er über eine Liebesgeschichte, die für die 68er-Generation eher untypisch ist. Die gemeinsame Arbeit an einem Projekt  scheint weniger konfliktreich. Wir greifen mit dieser Veranstaltung auf unsere Veranstaltung im Mai zurück, als um die Beiträge in den "Schwarzen Protokollen" ging. In dieser Werkstatt-Veranstaltung erfahren wir neben der Liebesgeschichte die Entstehungsgeschichte der "Schwarzen Protokolle".