Home
Verein
Zwangsarbeit
Dampfer
Archiv
Publikationen
Kontakt

"Zwangsarbeit in Berlin 1938-1945", hrsg. v. Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen

Berliner Geschichtswerkstatt

 

ZWANGSARBEIT IN BERLIN 1938 – 1945 
Hrsg.: Arbeitskreis Berliner Regionalmuseen 
Metropol-Verlag, Berlin 2003 
ISBN 3-936411-11-5 
342 Seiten, zahlreiche Abbildungen 
19 Euro

Der Band vereinigt Forschungsergebnisse, die im Zusammenhang mit den Ausstellungen 2002/2003 des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen zur "Zwangsarbeit in Berlin 1938-1945" entstanden sind.

 

 

INHALTSVERZEICHNIS:

  • Grußwort von Hans Koschnick: Erinnerung, Wissen, Auseinandersetzung
  • Zwangsarbeit in Berlin 1938-1945. Ein Ausstellungsprojekt des Arbeitskreises Berliner Regionalmuseen
  • Doris Fürstenberg: Rede zur Eröffnung der Ausstellung in Steglitz-Zehlendorf am 19. März 2002

ÜBERBLICK

  • Helmut Bräutigam: Zwangsarbeit in Berlin 1938 – 1945

RAHMENBEDINGUNGEN, ORGANISATION, STRUKTUREN

  • Kurt Schilde: “Sozialausgleichsabgabe” Eine Sondersteuer für Polen, “Juden” und “Ostarbeiter” und die Karriere ihres Kommentators
  • Claus-Dieter Sprink: Das System der Durchgangslager für ausländische Arbeitskräfte im Berliner Raum
  • Gabriele Layer-Jung: Überwachung und Bestrafung in Wehrwirtschaftsbetrieben Beispiele aus Friedrichshain-Kreuzberg
  • Manfred Stürzbecher: Krankengeschichten von Ausländern Ein Bestand im Landesarchiv Berlin

"ARBEITSEINSATZ" UND LAGER

  • Helmut Bräutigam: Der Arbeitseinsatz beim Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt 1938-1942
  • Daniela Schnitter: “Zu dieser Zeit wäre ich fast vor Schwäche gestorben ...” Zur Geschichte des Lagers der Deutschen Reichsbahn in der Kaulsdorfer Straße 90
  • Frank Flechtmann: Technische Nothilfe, Luftschutz und Zwangsarbeiter
  • Thomas Irmer: “...eine Art Sklavenhandel...” – Konturen der Zwangsarbeit beim Elektrokonzern AEG/Telefunken in Berlin-Wedding
  • Matthias Heisig: Der Einsatz ausländischer Zwangsarbeiter für die “Weser” Flugzeugbau GmbH auf dem Flughafen Tempelhof 1940-1945
  • Peter Franke und Herbert Mayer: Der NS-Arbeitseinsatz ausländischer Zwangsarbeiter in Industrie und Landwirtschaft und seine Folgen in der unmittelbaren Nachkriegszeit - Die Enteignung von Firmen und Betrieben in Berlin-Hohenschönhausen

ZWANGSARBEITERGRUPPEN

  • Hermann Simon und Ulrich Werner Grimm: Zwangsarbeit von Juden. Zum Beispiel: Warnecke & Böhm - Fabriken von Farben und Lacken, Berlin-Weißensee
  • Jan Krebs: Wegweiser und Stolpersteine. Zu Rahmenbedingungen und Kontexten der Interviews mit ehemaligen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern in der Ukraine, in Polen und den Niederlanden für das Ausstellungsprojekt “Geraubte Zeit. Zwangsarbeit im Nordosten Berlins 1938-1945”
  • Ulrike Huhn: “Das alles habe ich zum ersten Mal erzählt.” Erinnerungen ukrainischer Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter an den Berliner Nordosten
  • Wojtek Glogiewicz: “Ganz Grabowicz war in Berlin”. Polnische Insassen des Luna-Lagers in Berlin-Schönholz
  • Almuth Heck: Niederländische Zwangsarbeiter
  • Horst Helas/Henning Müller: Das KZ-Außenlager Argus in Berlin-Reinickendorf

ERINNERUNG UND ENTSCHÄDIGUNG

  • Martin Schönfeld: Von der Abwesenheit der Opfer zu einer späten Erinnerung. Denkmale für Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Berlin
  • Bodo Förster: Freundschaft mit ehemaligen Zwangsarbeitern Das “Humanitäre Projekt” der Sophie-Scholl-Oberschule in Berlin-Schöneberg
  • Eckhard Kraef: Wir hatten uns alles etwas einfacher vorgestellt. Die Berliner Koordinierungsstelle für die Zwangsarbeiterentschädigung

BIBLIOGRAFIE

AUTORINNEN UND AUTOREN

 

-> Zur Online-Bestellung

-> Zu anderen Publikationen des Projektes "NS-Zwangsarbeit"

-> Zum Projekt "NS-Zwangsarbeit"

 

[ Seitenanfang ] [ Aktuelle Publikationen ] [ Alle Publikationen ]
© BGW 2000 - 2008. Webmaster: Cord Pagenstecher.