Sonntag, 14.7., 11:00 Litera-Tour, 15:00 (Nicht-) Orte: Spuren der NS-Zeit

09.07.2013 19:30

Litera-Tour

14. Juli, 11. August

Keine deutsche Stadt ist in Gedichten, Liedern und Prosa so oft beschrieben oder besungen worden wie Berlin. Joachim Ringelnatz nimmt sich in Gedichten der Kanäle und Stadtstreicher an und Walter Mehring dichtet über das Gleisdreieck. Kann jemand die BerlinerInnen besser beschreiben als Kurt Tucholsky? Hans Magnus Enzensberger kommentiert die Arbeit des Bundestages, Erich Kästner hat´s mit der Statistik. Sie hören Gedichte und Prosatexte, gesprochen von einem Schauspieler, aber auch O-Töne von Wolfgang Neuss, Bertolt Brecht und Marlene Dietrich.

(Nicht-)Orte der NS-Zeit

14. Juli

Der Nationalsozialismus hat die Topografie Berlins tief geprägt. Ob in heute noch erhaltenen Bauwerken, Denkmälern oder Nicht-Orten -  die Jahre zwischen 1933 und 1945 sind in Form von Spuren und Schichten als historisches Fundament der Stadt stets präsent. Vom Wasser aus verfolgt die Tour anhand dieser Spuren die Geschichten von Berlinern und Berlinerinnen. Die Fahrt wird in Zusammenarbeit mit Studierenden der Humboldt-Universität druchgeführt.

Abfahrtstelle: Historischer Hafen, Nähe Märkisches Museum, Märkisches Ufer Höhe Nr. 36

U 2: Märkisches Museum, S / U 8: Jannowitzbrücke 

Schiff: Blue Star

Fahrtdauer: ca. 3 Stunden

Preise:

Erwachsene: 18 €
Kinder bis 14 Jahren frei

Kartenverkauf direkt am Schiff und in der

Berliner Geschichtswerkstatt
Goltzstraße 49, 10781 Berlin
Reservierungen und Infos:
Tel.: (030) 215 44 50

Zurück