Mo., 16. März 2020 um 19:00 Uhr Werkstattgespräch 100 Jahre Groß-Berlin: Schönebergs Oberbürgermeister Dominicus und das Entstehen Groß-Berlins

15.03.2020 13:12

Alexander Dominicus (1873-1945), Sozialreformer und Kommunalpolitiker aus Straßburg, wurde 1910 Oberbürgermeister der kreisfreien und wohlhabenden Stadt Schöneberg. Bald erkannte er die Unsinnigkeit der Konkurrenz unter den funktional stark verflochtenen Gemeinden im Umfeld von Berlin und befürwortete eine Vereinigung mit Berlin.

Im Jahr 1918 erarbeitete Dominicus, später Mitglied der linksliberalen Deutschen Demokratischen Partei, zusammen mit dem Schöneberger Stadtrat Dr. Lohmeyer die «Grundzüge zu einem Gesetz betreffend Bildung einer Gesamtgemeinde Gross-Berlin». Nach zähen parlamentarischen Auseinandersetzungen konnte Domenicus schließlich in einem Kompromiss seine Vorstellungen von kommunaler Selbstverwaltung im Wesentlichen durchsetzen.

 

Moderation: Marita Filipowsky, Berliner Geschichtswerkstatt e. V.

Gast: Hauke Fehlberg, Projektleiter im schweizerischen Bundesamt für Straßen ASTRA

Ort: Berliner Geschichtswerkstatt, Goltzstr. 49 in Berlin Schöneberg

Zurück