Mo., 12. März 2018, 19 Uhr: Der Untergang des Imperiums - Die letzten Tage der Sowjetunion

27.01.2018 12:03

Von Breschnew über Gorbatschow bis Jelzin vollzog sich in der UdSSR ein dramatischer Wechsel. – Als deutsche Korrespondentin erlebte Elfie Siegl aus nächster Nähe die politischen Kämpfe, die Wechselbäder zwischen Glasnost, Perestroika einerseits und Pressezensur, Angst vor Veränderung andererseits. Ein Blick hinter die Kulissen der Nachrichtenbeschaffung zeigt auf, mit welchen Widrigkeiten es Journalisten bei der Wahrheitssuche zu tun haben und welcher Mittel sie sich bedienen können, um den Dingen auf den Grund zu gehen. Elfie Siegl war von 1981 bis 1992 für den RIAS und die FR in Moskau akkreditiert, dann bis zum Sommer 2003 für die FAZ. Seitdem arbeitet sie – immer noch akkreditiert – als freie Korrespondentin.

Moderation: Peter Lassau

Gast: Elfie Siegl, Journalistin

Montag, 12.Februar 2018 um 19 Uhr im Laden der Berliner Geschichtswerkstatt, Goltzstraße 49, Berlin-Schöneberg

Zurück