Berliner Geschichtswerkstatt > Verein > Frühere Projekte > Ausstellung zur Arbeitsmigration nach Berlin

... da sind wir keine Ausländer mehr

„... da sind wir keine Ausländer mehr“. Eingewanderte ArbeiterInnen in Berlin 1961 - 1993. 

Die Wanderausstellung der Berliner Geschichtswerkstatt zeigt in Fotos, Dokumenten, Interviewauszügen und knappen Texten eine lebendige Alltagsgeschichte der nach West und Ost-Berlin zugewanderten "Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter" bzw. der "ausländischen Werktätigen" und ihrer Familien. 

Die Ausstellung war 1993 - 1994 an sieben Berliner Stationen zu sehen: in der Berliner Stadtbibliothek, im Rathaus Kreuzberg, in der Hauptbibliothek Marzahn, im FEZ Wuhlheide, im Rathaus Wedding, im Gotischen Haus Spandau und in der Werkstatt der Kulturen.

Zu der Ausstellung erschien ein gleichnamiger Begleitband, der in wenigen Exemplaren noch über das Kreuzberg-Museum erhältlich ist.

Kurzer Projektbericht: Pagenstecher, Cord, „’... da sind wir keine Ausländer mehr’. Eingewanderte ArbeiterInnen in Berlin 1961 – 1993" – Bilanz eines Ausstellungs- und Buchprojektes, in: Immer noch Lust auf Geschichte. 20 Jahre Berliner Geschichtswerkstatt, hrsg. v. Berliner Geschichtswerkstatt, Berlin 2001, S. 41 - 45
> Text (pdf)

 

Ausstellung Arbeitsmigration

 

tl_files/bgw/verein/immis.jpg

Weitere Projekte zur Migrationsgeschichte:

> Zur Chronologie des Vereins